DHARMA FESTIVAL

Schweiz – Italien – Österreich

mit Gen-la Kelsang Jampa

RATSCHLAG AUS DEM HERZEN ATISHA’S

Das Dharma Festival der drei Länder, Schweiz, Italien und Österreich, bietet die besondere Möglichkeit, sich von dem bekannten Kadampa-Text, Ratschlag aus dem Herzen Atishas, inspirieren zu lassen. Diese kostbare Anweisung des ehrwürdigen Atisha fasst die Lebensweise der frühen Kadampas zusammen, deren Beispiel für Reinheit und Aufrichtigkeit wir alle nachahmen sollten.

Dieses 3-tägige Festival ist ein kurzer spiritueller Urlaub, der unserem Leben anhaltend Sinn und Freude schenkt. Wir hören Unterweisungen, meditieren darüber, finden spirituellen Austausch.

Wir geniessen inneren Frieden durch diese Aktivitäten und kehren erfrischt, freudvoll und inspiriert nach Hause zurück.

Das dreitägige Festival ist deshalb; „Ein ganz besonderer und sinnvoller Urlaub, in dem wir lernen, wie wir Glück in unserem eigenen Geist finden, indem wir uns auf spirituelle Praxis konzentrieren.“
– Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche

Was erwartet dich?

Das Festival beginnt mit einer Einführung am Freitag Abend, gefolgt von Unterweisungen über den bekannten Text ‚Ratschläge aus dem Herzen Atisha’s‘ am nächsten Tag. Täglich werden mehrere Meditations- und Unterrichtssitzungen angeboten, in denen diese Praxis erklärt wird. Abends gibt es eine Sitzung mit gesungenen Gebeten.

In den Pausen hilft jeder Teilnehmer durch einen kleinen Jobs mit z.B. gemeinsam Gemüse rüsten, servieren etc.. Jedoch gibt es auch viel Zeit für Spaziergänge und den Austausch mit anderen. Das gesamte Festival wird in Englisch gehalten und auf Deutsch, Französisch und Italienisch übersetzt.

Wer ist Atisha?

Der große indische buddhistische Meister Atisha (982-1054 AD) war verantwortlich für die Wiedereinführung des reinen Buddhismus in Tibet.

Obwohl der Buddhismus schon etwa zweihundert Jahre vorher nach Tibet gebracht wurde, war die buddhistische Praxis weitgehend zerstört worden während der anti-buddhistischen Reinigungen des tibetischen Königs.

Aufgrund dessen wurde Atisha gebeten, einen Dharma zu präsentieren, dem jeder folgen könnte und der zeigen würde, wie alle Pfade von Sutra und Tantra zusammen praktiziert werden könnten.

Als Antwort schrieb Atisha Lampe für den Pfad, den Original Lamrim Text, der Basis für alle nachfolgenden Lamrim-Unterweisungen. Die Wiederbelebung der reinen buddhistischen Praxis zu dieser Zeit verdanken wir hauptsächlich Atisha.

Lehrer

Gen-la Kelsang Jampa ist der stellvertretende spirituelle Leiter der NKT-IKBU. Als leitender Lehrer war er seit vielen Jahren Schüler des ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso. Gen-la ist beliebt für seine klaren Unterweisungen und seine Fähigkeit, die Herzen der Menschen durch seine Aufrichtigkeit und Liebenswürdigkeit zu berühren.

Das Festival – Anschlussretreat, 8. – 11. Dezember 2019

Nach dem Festival findet ein Anschlussretreat mit Gen Kelsang Devi statt. Dieses Retreat bietet die Gelegenheit, die Unterweisungen des Festivals zu vertiefen um mit den Herausforderungen des Alltags in einer guten Weise umgehen zu können.

Detaillierte Informationen


Zeitplan

Weitere Informationen über den Zeitplan folgen.


Kosten

Weitere Informationen über die Kosten folgen.

“Bis wir die endgültige Wahrheit realisieren, ist es sehr wichtig, dass wir Unterweisungen hören – deshalb höre den Anweisungen deines spirituellen Lehrers immer zu.”

 – Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche

Jeder ist herzlich willkommen!

zu diesem besonderen Ereignis

Infos kompakt


Wann

06. – 08. Dezember 2019

Das Festival startet am Freitag Abend mit der Einführung im Tempel. Das Abendessen wird um 18 Uhr serviert.

Detaillierte Infos des Zeitplans folgen in Kürze.

Wo

Vom Flughafen (Zürich, Basel, Genf):
Von allen Flughäfen ist das Kailash IRC in 3-4h mit den öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar. Am besten nehmen Sie eine Verbindung nach Visp. Dort steigen Sie dann in den Regionalzug nach Stalden Saas um. In Stalden Saas nehmen Sie das Postauto nach Törbel. Bei der Haltestelle Törbel Kirche aussteigen.

Mit dem Zug:
Alle grösseren Städte in der Schweiz verfügen über sehr gute Verbindungen nach Visp. Dort steigen Sie dann in den Regionalzug nach Stalden Saas um. In Stalden Saas nehmen Sie das Postauto nach Törbel. Bei der Haltestelle Törbel Kirche aussteigen.

Link zu Google Karte

Kosten

Detaillierte Informationen zu den Kosten folgen in Kürze.

Sprache und Übersetzung

Das Festival wird in Englisch gehalten und auf Deutsch, Italienisch und Französisch übersetzt.

Mitarbeit

Das Kailash IRC ist Teil eines nichtgewinnorientierten buddhistischen Vereins. Das Retreatzentrum, B&B und alle Kurse werden von wenigen Freiwilligen betrieben. Deshalb ist es während Veranstaltungen im Kailash IRC üblich, dass jede/r TeilnehmerIn gewisse Aufgaben übernimmt (z.B. Gemüse schneiden, Abwaschen, Aufräumen etc.) und bei der Schlussreinigung des Hauses mithilft.

Finden Sie hier mehr praktische Informationen für Ihren Aufenthalt.

Noch Fragen?

Für weitere Informationen, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Kadampa Meditationszentrum Schweiz auf via Email (info@kadampa.ch) oder Telefon (+41 (0) 44 461 33 88).

© 2019 - Kailash Internationales Retreatzentrum, Schweiz